Datenmanagement

DATENMANAGEMENT

Datenmanagement

Unter Datenmanagement, häufig wird auch von Datenverwaltung gesprochen, wird die Organisation von Unternehmensdaten verstanden. Das Datenmanagement beinhaltet das Erfassen, Speichern, Nutzen und Löschen von Daten. Das Ziel ist es, mithilfe einer guten Datenbasis die Bereitstellung von Informationen, die dem Management die richtigen Entscheidungen ermöglichen, zu jeder Zeit zu gewährleisten.

WARUM IST GUTES DATENMANAGEMENT WICHTIG?

Große und unüberschaubare Datenmengen

Eine Datenmenge, die so komplex und unübersichtlich ist, dass sie mit einer klassischen Datenverwaltung nicht mehr nutzbar ist, wird im allgemeinen Fachjargon auch Big Data genannt. Um diese Massendaten zielgerichtet verwenden zu können, werden professionelle Hardware- und Softwarelösungen eingesetzt. Bei der Planung der eigenen System- und Prozesslandschaft sollte somit frühzeitig an zukünftige Datenmengen gedacht werden. Dadurch können später Kosten und Risiken gesenkt werden.

Unstrukturierte Datenhaltung

Häufig werden Daten unstrukturiert in Unternehmen erfasst oder angeliefert. Diese sind dann für Entscheidungen, die auf Analysebasis getroffen werden, nicht verwendbar. Die Daten müssen für Business-Intelligence-Lösungen organisiert und bereinigt werden, da sie sonst für automatisierte Prozesse nur stark eingeschränkt verwendet werden können. Diese Strukturierung erleichtert die Handhabung mit Lösungen für das Datenmanagement und liefert den Mitarbeitern, die für die Betreuung der Unternehmensdaten verantwortlich sind, viele Hilfestellungen.

Isolierte Datenhaltung in Organisationen

Unternehmen, die Datensilos besitzen, also eine redundante Datenspeicherung führen, haben einen deutlich erhöhten administrativen Aufwand. Die Mitarbeiter sind dazu gezwungen, die Daten in mehreren Systemen aktuell zu halten. Dadurch erhöht sich auch der Abstimmungsaufwand der unterschiedlichen Unternehmensbereiche. Ein modernes Datenmanagement bietet hierfür durch eine zentrale Datenverwaltung eine Lösung und unterstützt verschiedenste Abteilungen durch innovative Business-Intelligence-Prozesse.

Fehlende Datenkultur

Selbst wenn Unternehmen über die bestmöglichen Hardware- und Softwarelösungen für ihre Datenverwaltung verfügen, ist der Nutzen dieser erst gegeben, sobald das Wissen aufgebaut wurde, um mit diesen umzugehen. Dabei ist zu beachten, dass es nicht ausreicht, die Mitarbeiter zu schulen, dass diese mit den internen Datenmanagementlösungen arbeiten können. Jeder, der mit Daten zu tun hat, sollte ebenso das Verständnis für den korrekten Umgang mit diesen besitzen und sich über die Folgen einer schlecht ausgeführten Datenverwaltung im Klaren sein.

IHR DATENMANAGEMENT IST BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihre Unternehmensdaten richtig organisieren und die daraus gewonnenen Erkenntnisse verwenden, um Ihre zukünftige Planung noch realistischer und effektiver zu gestalten.

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten.

IHR DATENMANAGEMENT IST BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihre Unternehmensdaten richtig organisieren und die daraus gewonnenen Erkenntnisse verwenden, um Ihre zukünftige Planung noch realistischer und effektiver zu gestalten.

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten.

IHRE DATENBANK

Das Herzstück für hochwertige Auswertungen

Mithilfe von Datenanalysen oder auch Datenauswertungen gewinnen Unternehmen Informationen sowie Erkenntnisse und können diese verständlich abbilden. So werden in den Daten Muster und Trends frühzeitig entdeckt. Erkenntnisse, die durch statische Datenauswertungen gewonnen werden, können in einer verständlichen Art und Weise als Zahlen, Fakten, Metriken oder Visualisierungen wie bspw. in Form eines Diagramms abgebildet werden. Der Endanwender erhält die gewonnenen Informationen als Reports oder Dashboards und kann diese für Unternehmensentscheidungen gezielt verwenden. Business Intelligence basiert dabei auf deskriptiver Analytics, wobei Business Analytics auf prädiktiver Analytics aufbaut. Business Intelligence (BI) unterstützt Unternehmen somit dabei, historische und

aktuelle Daten so aufzubereiten, dass Fragen beantwortet werden können wie “was funktioniert besonders gut und was muss geändert werden?”. Mit Business Intelligence können Muster und Trends entdeckt, aber nicht zukünftige Entwicklungen dargestellt werden. Business Analytics (BA) wiederum gibt Auskunft über die Wahrscheinlichkeit zeitlicher Verläufe. Dies geschieht mittels Data-Mining, Modellierung und Machine Learning. Dies ermöglicht die Beantwortung von Fragen wie “welche Änderungen sind notwendig, um das gewünschte Ergebnis herbeizuführen?”. Zusätzlich ist es möglich, mithilfe von intelligenten Datenalarmen bei Zielabweichungen, die durch künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning identifiziert werden, frühzeitig benachrichtigt zu werden.

Das sagen Experten zu der IBM Db2-Datenbank

caret-down caret-up caret-left caret-right

"Und sie läuft und läuft und läuft. Die IBM Db2 ist extrem robust. Typischerweise benötigen die meisten anderen Datenbanken Faktor 2-3 in der Administration bei unseren Kunden. Wenn man sie dann doch mal runterfahren muss (auch das kommt vor), reorganisiert sie sich in Rekordzeit und arbeitet weiter."

Markus Ruf Geschäftsführer und IT Architekt der mip GmbH

"Datenkonsistenz, Stabilität gepaart mit Geschwindigkeit - wo andere Datenbanken schon lange ins Schwitzen kommen, schnurrt die Db2 einfach weiter vor sich hin."

Wolfgang Mair Geschäftsführer der Pocabar GmbH

WELCHE DATENBANK IST DIE RICHTIGE FÜR SIE?

Sobald die Entscheidung gefallen ist, die eigene Datenbasis zu optimieren, ist es für viele Unternehmen nicht einfach die geeignetste Lösung zu finden. Wir vergleichen für Sie die Funktionen und Features der kommerziellen DBMS und der Open Source DBMS und geben Ihnen einen ersten Eindruck Ihrer Möglichkeiten. Gerne beraten wir Sie auch persönlich. Nutzen Sie hierfür am Ende der Seite unser Kontaktformular.

Sobald die Entscheidung gefallen ist, die eigene Datenbasis zu optimieren, ist es für viele Unternehmen nicht einfach die geeignetste Lösung zu finden. Wir vergleichen für Sie die Funktionen und Features der kommerziellen DBMS und der Open Source DBMS und geben Ihnen einen ersten Eindruck Ihrer Möglichkeiten. Gerne beraten wir Sie auch persönlich. Nutzen Sie hierfür am Ende der Tabelle einen der “Jetzt anfragen”-Buttons.

Funktionen/Features

Investitionskosten

Supportkosten

Skalierungsfaktor

Performancekonzepte

Cluster-Lösungen

Sprachen

In-Memory Technologie

Disaster Recovery / Backup

Data Encryption

Kommerzielle DBMS

Lizenzkosten

Inklusive

Hoch

Umfangreich

Ja

SQL mit Erweiterungen

Uneingeschränkt

Hoher Sicherheitslevel

Voll ausgebaut

Open Source DBMS

Kostenfrei

Exklusive

Mittel

Eingeschränkt

Nein

Standard-SQL

Eingeschränkt

Mittlerer Sicherheitslevel

Eingeschränkt

KOSTENLOSES WHITEPAPER

IBM Db2 BLU - Datenbanken im Wandel der Zeit

In unserem kostenlosen Whitepaper “IBM® Db2 BLU® Technologie für den Mittelstand. Ein kostenoptimierter Ansatz.” lernen Sie wie Sie mit vergleichsweise geringen Kosten den größtmöglichen Nutzen generieren können.

KOSTENLOSES WHITEPAPER

IBM Db2 BLU - Datenbanken im Wandel der Zeit

In unserem kostenlosen Whitepaper “IBM® Db2 BLU® Technologie für den Mittelstand. Ein kostenoptimierter Ansatz.” lernen Sie wie Sie mit vergleichsweise geringen Kosten den größtmöglichen Nutzen generieren können.

Anwendungsfälle unserer Kunden

Schwäbischer Automobilhersteller

Für einen führenden schwäbischen Automobilhersteller wird das zentrale Data Warehouse für Stückzahlen bezogene Vertriebs-, Markt-, Wettbewerbs- und CO2-Emissionsdaten betreut. Die gewachsenen Analysewürfel konnten mit filebasierten OLAP-Tools nicht mehr abgebildet werden und eine zeilenorientierte Speicherung brachte die Datenbank an ihre Grenzen. Wir bewältigten diese Herausforderung durch den Einsatz von Cognos Dynamic Cubes in Kombination mit der In-Memory-Funktion der IBM Db2 BLU. So kann heute in einigen Teilbereichen die BLU-Technik und in anderen ein zeilenorientiertes Verfahren eingesetzt werden. Durch unser Vorgehen läuft die Datenbank stabil, in Teilen voll automatisiert und beide Formen können in einer gemeinsamen Instanz konfiguriert werden.

IT-Dienstleister im Bankenumfeld

Eine Großinstallation eines IT-Dienstleisters im Bankenumfeld besitzt in Summe über 100 Oracle und Db2 Instanzen. Durch die Stabilität und Robustheit der Db2-Datenbank werden wesentlich weniger IT-Ressourcen benötigt und Personalkosten gespart. Für die ca. 75 Oracle Instanzen werden 10 Personen sowie ein Wochenend-Online-Support bereitgestellt. Die Support-Unterstützung für die 50 Db2 Instanzen beläuft sich auf 2 Personen, die am Wochenende nur in Rufbereitschaft tätig sind. Ein weiteres ausschlaggebendes und besonders für den Finanzsektor relevantes Merkmal für unternehmenskritische sensible Daten stellt die erhöhte Sicherheit der Db2-Lösung dar.

Produktanbieter für Handwerk und Industrie

Ein großes mittelständisches Unternehmen hat über Jahre hinweg im Controlling-Bereich die Daten mit Excel ausgewertet. Heute wird eine Db2-Datenbank verwendet, die eine Größe von über einem Terabyte besitzt. Dadurch wurden größere Datenvolumen und Datenanalysen, die an ausgewählte Anwender verteilt werden, ermöglicht. Zusätzlich können Mitarbeiter weiterhin Excel für persönliche kleinere Auswertungen einsetzen. Ein weiterer Vorteil unserer Lösung stellt die Crash-Recovery-Funktionalität der Db2 dar. IT-Systeme müssen in unausweichlichen Situationen hart heruntergefahren werden und einen aufwendigen Restore durchführen. Mithilfe der Db2-Funktion, war es möglich, während so einer Maßnahme das System in nur 15 Minuten wieder voll einsatzfähig hochzufahren.

Deutscher Bekleidungshersteller

Im Zuge einer IT-Infrastruktur Erneuerung eines deutschen Bekleidungsherstellers wurden die Db2-Datenbanken von Windows auf Linux bzw. IBM Power umgesetzt. Die Db2 Datenbank kann auf den unterschiedlichsten Plattformen installiert werden, von Windows über Linux bis AIX sowie auf Intel und auf Power Plattformen. Unsere Erfahrung aus zahlreichen Projekten hat gezeigt, dass die beste Kombination für sehr hohe Performance mit geringer Ausfallwahrscheinlichkeit eine Db2-Installation auf AIX/Power darstellt. In unserem Beispiel hatte die Umsetzung zur Auswirkung, dass sich die administrativen Aufwände gravierend verringert haben und dadurch die Performance um ein Vielfaches gesteigert wurde.

UNSER ANGEBOT DBAAS*: DATABASE AS A SERVICE

Beschäftigen Sie sich nicht mit Routineaufgaben! Vereinfachen Sie Ihren Datenbankbetrieb.

Kauf SW Lizenzen, Betrieb & Beratung

DbaaS*: Database as a Service Gesamtpaket

Kosten

Flexibilität

Instandhaltung

Betreuung

  • Belastung des Budgets durch hohe einmalige Kaufinvestition
  • Langfristige Investitionen Bilanz-Aktiva
  • Unkalkulierbare Betreuungskosten
  • Wenig Flexibilität durch ein starres Lizenzmodell
  • Eigenverantwortung bei der Auswahl der richtigen Lizenzierung
  • Höhere Administrationskosten
  • Bindung von IT Ressourcen
  • Zusätzliche Personalkosten
  • Mehraufwand beim Einspielen von neuen Funktionen und Updates
  • Zusätzlicher Betreuungsaufwand für Monitoring und Folgeaktionen
  • Eigene Hotline erforderlich
  • Ggf. zusätzliche Kosten für externe Dienstleistung
  • Ggf. Abhängigkeit von externem Datenbank-Support
  • Kalkulierbare monatliche Nutzungsgebühr
  • Betriebskosten
  • Flexible Laufzeiten
  • Preisgestaltung auf Basis installierter Datenbanken
  • Anzahl der Datenbanken ist während der Laufzeit flexibel anpassbar
  • Auditsichere Lizenzierung
  • Regelmäßiger Db2 Patch-Service auf Fixpack Basis
  • Sichtung der Db2 Security
  • Warnungen und Reaktionsvorschläge bei Prio > 8
  • Wöchentliche Kontrolle des HADR-Clusters, der Backups und Wartungsskripte
  • Monatlich bis zu 4 Stunden Db2 Optimierungs-Support
  • Inkl. monatlicher Einrichtungsservice für bis zu 1 Instanz und 3 Datenbanken
  • Inkl. Support: Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr bei einer Reaktionszeit von 120 Minuten
  • Entlastung der internen IT Ressourcen

Unser Service zur Unterstützung Ihres laufenden Datenbankbetriebs. Sie bezahlen monatlich und wir übernehmen für Sie die Lizenzauswahl, die Betreuung und Instandhaltung. Damit verschaffen Sie sich eine finanzielle Flexibilität, ersparen sich den Aufwand der Administration und sparen Ressourcen sowie Kosten.

Db2 ist und bleibt Ihre verlässliche Datenbasis auch im Zeitalter von AI

Steigende Unternehmensanforderungen stellen Datenbanken vor immer neuen Herausforderungen. Die richtigen Informationen müssen schneller zur Verfügung gestellt werden, um einen reibungslosen Ablauf in der Entscheidungsfindung zu ermöglichen. AI (artificial intelligence) ermöglicht durch automatisierte Optimierungen einen deutlichen Performancegewinn und eröffnet Unternehmen völlig neue Möglichkeiten.

“Kontinuierliche Weiterentwicklung über Jahrzehnte hinweg macht die Db2 zu einem der funktional umfangreichsten Datenmanagement-Systeme im Markt. Neben der bewährten relationalen Datenhaltung über die Erweiterung von nativen XML-Support bis hin zu ungeahnten Leistungssteigerungen mithilfe von In-Memory-Technologien (IBM BLU Acceleration) nutzt die Db2 auch die Vorteile von modernen AI-Technologien, um automatisierte Optimierungen auf Basis von Nutzungsprofilen umzusetzen (powered by AI). Darüber hinaus ist die Db2 in der Lage, für die modernsten AI-Technologien wie PYTHON, GO, JSON und Jupyter Notebooks als Datenquelle für Data Scientists zu dienen (build for AI). Dies macht die Db2 zu einer der universellsten Datenquellen für moderne Anwendungsentwicklungen.”

Michael Sigmund
Software Partner Architect, IBM Technology Sales, DACH

VIDEO: IBM DB2 - THE AI DATABASE

Tauchen Sie in die Welt der künstlichen Intelligenz ein und erfahren Sie mehr über die intelligenten Automatisierungsmöglichkeiten und die damit verbundenen Vorteile der IBM Db2.

WIR SIND IHR IBM GOLD BUSINESS PARTNER

Mit über 30 Jahren Erfahrung in Projekten für Mittelstands- und Großkunden und unserer langjährigen Partnerschaft mit der IBM, bringt die mip alles mit, was es benötigt, um eine erfolgreiche Umwandlung von Daten in unternehmerisches Wissen zu garantieren. Als Anbieter zukunftsfähiger Informationsmanagement-Konzepte verstehen wir uns bestens darauf, für Sie passgenaue Lösungen in puncto Big Data, Data Warehouse, Business Intelligence und Business-/Predictive Analytics zu entwickeln, die Ihrem individuellen Bedarf auf ganzer Linie gerecht werden und die Kosteneffizienz, Skalierbarkeit und Performance Ihrer Systeme verbessern. Eine vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Kunden und ein konsequentes Qualitätsdenken und -handeln ist für uns selbstverständlich.

Vertrauen Sie auf etablierte Marktlösungen und ziehen Sie mit der richtigen IBM-Lösung den maximalen Nutzen aus Ihren Daten, unabhängig davon, ob Sie eine Installation in Ihrem Rechenzentrum oder in der Cloud bevorzugen.

Lassen Sie sich jetzt von uns unverbindlich beraten.

IBM Gold Partner

Ihre Ansprechpartnerin

Elisabeth Krause

DAS KÖNNTE SIE AUCH NOCH INTERESSIEREN

Die Trendtechnik im Bereich Data Warehouse: Das Data Vault Modell

Unser Expertenbericht zeigt Ihnen die Vorteile der Kombination aus dem klassischen 3NF-
und Start-Schema-Modell der
Data Vault-Technologie.

Data Warehouse Lösungen für die
Digitalisierung

Wie Sie Ihr Data Warehouse ohne radikalen Neuanfang auf ein deutlich moderneres Niveau bringen, zeigt Ihnen unser Experte in unserem Interview.

Neue Wege für Software –
als Service oder in der Cloud

Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir Ihnen den Betrieb Ihrer Software-Lösungen abnehmen können. Ob als Services und/oder in der Cloud, Sie haben die Wahl.