Datenreplikation-Loesung

DATENREPLIKATION

DATENREPLIKATION

Die Datenreplikation stellt eine Funktion dar, die zuverlässige Datenintegration und -synchronisation gewährleistet und mithilfe dessen das Datenwachstum effizient verwaltet werden kann. Durch Aufbereitung von Big-Data-Systemen und mobilen Anwendungen unterstützt die Datenreplikation den Einsatz von Echtzeitinformationen für DataOps. Dabei werden selbst Daten erfasst, die sich ständig ändern.

WELCHE VORTEILE BIETET DIE DATENREPLIKATION?

Vereinfachte
Echtzeitdatenintegration

Eine problemlose Integration Ihrer Big-Data-Initiativen wie Kafka oder jeder Hadoop-Distribution, einschließlich Hortonworks, wird durch neue leistungsfähige, direkt anzuwendende Funktionen ermöglicht.

Hoch skalierbare und
störungsarme Datenintegration

Eine hoch skalierbare und störungsarme Datenreplikations- plattform entsteht durch eine direkte Erfassung aus Datenbankprotokollen, ohne dass Datenbankabfragen abgesetzt oder Trigger installiert werden.

Agile Bereitstellung von
relationalen Transaktionsdaten

Dynamische, kontinuierliche und inkrementelle Bereitstellung von relationalen Transaktionsdaten für Data Warehouses, Betriebsdaten- speicher und Data Lakes gewährleisten einen agilen Ablauf.

Kontinuierliche Datenreplikation und -synchronisation

Die Datenreplikation und -synchronisation von Ihren geschäftskritischen Systemen auf ein Sicherungssystem gewährleistet eine durchgehende Verfügbarkeit während geplanten und ungeplanten Ausfallzeiten.

KOSTENLOSES WEBINAR

Was macht den richtigen Einsatz einer Lösung zur Datenreplikation so wertvoll? In unserem kostenlosen Webinar erhalten Sie von unseren Experten einen tiefergehenden Einblick in die Welt der Datenintegration. Demonstriert wird dies am Beispiel des IBM-Tools “InfoSphere Data Replication”.

WANN WIRD DATENREPLIKATION BENÖTIGT?

Informationen müssen systematisch erfasst, analysiert und aufbereitet werden, um wertvolle Erkenntnisse aus den Unmengen an Daten gewinnen zu können. Die Leitungskapazitäten der Datennutzung ist durch zentrale, dezentrale und oft in Echtzeit zur Verfügung stehende Daten schnell am Limit. Die dazu nötigen Datentransfers leiden unter großen Datenmengen, die in möglichst kurzer Zeit übertragen und eingelesen werden müssen. Dadurch werden hohe Kosten durch die enorme Rechenkapazität auf den beteiligten Servern der Datenreplikation verursacht.

Geschäftskritische Datenereignisse können durch den richtigen Einsatz einer Anwendung zur Datenreplikation repliziert werden, ohne die Systemleistung nennenswert zu beeinträchtigen. Dieser Vorgang erfolgt von beliebigen Quell- auf beliebige Zielsysteme. Beliebte Einsatzmöglichkeiten dafür sind die Datenmigrationen, Anwendungskonsolidierungen, Datensynchronisationen, Dynamisches Data Warehousing, Meta Data Management (MDM), Service Oriented Architecture (SOA), Geschäftsanalysen und ETL- bzw. Datenqualitätsprozesse.

JETZT BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN!

Sie möchten mehr über die Vorteile der Datenreplikation und über konkrete Anwendungsmöglichkeiten in Ihrem Haus erfahren? Unsere Spezialisten beraten Sie gerne in einem unverbindlichen Gespräch.

ANWENDUNGSFÄLLE UNSERER KUNDEN

Muttergesellschaft eines Chemiekonzerns

Die Muttergesellschaft eines weltweit operierenden Chemiekonzerns betreibt 23 Produktionsstätten in Europa, Amerika und Asien. Die Produktiv-Datenbank wurde durch das Reporting, das zeitnah und aktuell erfolgen musste, sehr belastet. Zum anderen mussten die Satelliten-Datenbanken für die Produktionsstraßen, im Falle eines Ausfalles der Haupt-Datenbank noch für mehrere Stunden die Produktion am Laufen halten. Durch unsere Implementation der InfoSphere Data Replication werden Daten in der Haupt-Datenbank near-real-time sowohl in die Reporting- als auch in die Satelliten-Datenbanken übertragen. Dadurch können die Daten im Reporting jederzeit ausgewertet werden, ohne dass die Produktiv-Datenbank belastet wird. Und es wird gewährleistet, dass bei einer geplanten oder ungeplanten Downtime über mehrere Stunden weiter produziert werden kann.

Unabhängiges Medienunternehmen

Eines der größten unabhängigen Medienunternehmen in Europa löste eine Alt-Apllikation ab. Die Datenintegrität zwischen dem Datenbankmanagementsystem der Alt-Applikation (Informix) und der neuen Infrastruktur auf Basis Kafka musste sichergestellt werden. Dabei waren Änderungen am Altsystem zu vermeiden. Änderungen im Altsystem mussten erkannt und nach Kafka übergeben werden. Durch den Einsatz von IBM InfoSphere Data Replication schafften wir eine heterogene Systemanbindung von Informix nach Kafka. Dadurch kam es zu einer hohen Performance, einer zuverlässigen Datenintegrität und einer Minimierung der Verarbeitungszeit, da nur Änderungen aus dem Datenbank-Log verarbeitet wurden.

Hersteller von elektronischen Bausteinen und Sensoren

Ein weltweit agierendes Unternehmen, das elektronische Bausteine und Sensoren für die Fabrikautomatisierung herstellt, hat verschiedene Standorte und somit Produktivsysteme. Nach Einführung eines zentralen ERP-Systems mussten Daten aus den verschiedenen Standorten in Echtzeit integriert und synchronisiert werden. Dabei wurde gewährleistet, dass die Produktionsprozesse und das Reporting vor Ort weiterhin optimal unterstützt werden. Der bidirektionale Datenaustausch erfolgt zwischen Zentrale und Zweigstellen der Produktivsysteme. Wir lösten die Herausforderung mithilfe einer Implementierung von IBM InfoSphere Data Replication für Echtzeit-Datensynchronisation zwischen den verschiedenen Datenbankplattformen. Dadurch kam es zu einer minimalen Belastung des zentralen ERP-Systems und einer hohen Performance und zuverlässigen Datenintegrität.

Unternehmen aus der Tourismusbranche

Ein Unternehmen der Tourismusbranche ist verantwortlich für alle logistischen Aktivitäten der internationalen Gruppe für Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Host-System sollte entlastet und die MIPS auf dem Host-System (IBM Z) eingespart werden. Im Fokus stand die Berechnung der Buchungsdaten für den Online-Vertrieb, jedoch reichte nachts das Zeitfenster nicht aus, um eine Datenladung durchzuführen. Durch unsere Implementierung von IBM InfoSphere Data Replication, ist es dem CDC möglich sich alle Daten aus dem Log zu holen und diese auf den Server zu integrieren. Das Ergebnis ist eine Verfügbarkeit der Daten, die near real-time ist.

Treffen Sie Entscheidungen auf der Grundlage der neuesten und genauesten Informationen.
Reduzieren Sie die Kosten, indem Sie die Anwendungskonsolidierung erleichtern.
Reduzieren Sie das Risiko durch außergewöhnliche Leistung.
previous arrow
next arrow
Slider

KOSTEN- UND RISIKOSENKUNG DURCH DATENREPLIKATION

Die Datenreplikation hilft Unternehmen dabei ihre Kosten nachhaltig zu senken. Mithilfe dieser ist es möglich, die Wartungskosten durch eine beschleunigte Anwendungskonsolidierung drastisch zu senken. Dies geschieht durch eine Eliminierung mehrerer Anwendungsinstanzen auf verschiedenen Systemen, Datenbanken und Betriebssystemen. Es kann eine schwierige Aufgabe darstellen, die in Anwendungen vorhandenen Daten zu konsolidieren und zu verschieben, da die meisten Systemumgebungen eine Vielzahl von Betriebssystemen und Datenbanken umfassen. Wenn es durch Konsolidierungs- oder Migrationsprojekte zu erheblichen Ausfallzeiten kommt, können die durch die Initiative erzielten potenziellen Kosteneinsparungen zunichtegemacht werden. Die Datenreplikation behebt dieses Problem,

indem Daten von einer Datenbank auf eine andere migriert werden, während Endbenutzer noch Anwendungen verwenden können. Dies geschieht ohne Ausfallzeiten oder Produktivitätsverluste für das Unternehmen. Anstatt Trigger zu verwenden oder Abfragen für die Datenbank durchzuführen, wird das native Datenbankprotokoll gelesen, um Änderungen zu erfassen. Dieser protokollbasierte CDC (Change Data Capture)-Ansatz trägt dazu bei, dass bei Unternehmen, die mit schrumpfenden Stapelfenstern oder überlasteten Anwendungen konfrontiert sind, die Leistung selbst der anspruchsvollsten geschäftskritischen Anwendungen, die auf dem Quellsystem ausgeführt werden, nicht beeinträchtigt wird. Zusätzlich wird durch die Datenreplikation eine Latenz nahe Null für umfassende Integrationsprojekte unterstützt.

IBM DATENREPLIKATION

Mit IBM Lösungen für Datenreplikation ist eine protokollbasierte Änderungsdatenerfassung mit Transaktionsintegrität zur Unterstützung von Big-Data-Integration und Konsolidierung problemlos umsetzbar.

In dem offiziellen PDF zu IBM® InfoSphere® Data Replication erfahren Sie mehr über die Vorteile und Umsetzungsmöglichkeiten.

WIESO EIN DATENREPLIKATIONS-PROJEKT MIT UNS?

Mit über 30 Jahren Erfahrung in Projekten für Mittelstands- und Großkunden, bringt die mip alles mit, was es benötigt, um eine erfolgreiche Umwandlung von Daten in unternehmerisches Wissen zu garantieren. Als Anbieter zukunftsfähiger Informationsmanagement-Konzepte verstehen wir uns bestens darauf, für Sie passgenaue Lösungen in puncto Big Data, Data Warehouse,

Business Intelligence und Business-/Predictive Analytics zu entwickeln, die Ihrem individuellen Bedarf auf ganzer Linie gerecht werden und die Kosteneffizienz, Skalierbarkeit und Performance Ihrer Systeme verbessern. Eine vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Kunden und ein konsequentes Qualitätsdenken und – handeln ist für uns selbstverständlich.

DAS KÖNNTE SIE AUCH NOCH INTERESSIEREN

Datenintegration ist die Basis für alle Ihre Datenanalysen

Unternehmen können heute mit der richtigen Vorgehensweise eine enorme Menge an Daten verarbeiten, die in der Regel aus den unterschiedlichsten Quellen stammen.

Data Warehouse Lösungen für die
Digitalisierung

Nach wie vor nutzen Unternehmen ihr Data Warehouse als einheitliche und konsistente Basis für die Ermittlung der Unternehmenskennzahlen und Planungsszenarien.

Hybrid Cloud Computing – eine Wolke kommt selten allein

Wenn Unternehmen darüber nachdenken, ihre IT-Anwendungen in die Cloud zu legen, dann sind Hybrid Cloud Computing und Software as a Service Ansätze die beste Wahl.